12. Oktober 2015

Lukaschenko gewinnt Weißrussland-Wahl - EU will Sanktionen lockern

Minsk (dpa) - Mit einem umstrittenen Rekordergebnis von 83,5 Prozent hat sich «Europas letzter Diktator» Alexander Lukaschenko eine fünfte Amtszeit gesichert. Trotz schwerer Fälschungsvorwürfe sprach die Wahlleitung in Minsk dem autoritär regierenden Präsidenten so viele Stimmen zu wie nie zuvor seit Amtsantritt vor 21 Jahren. Die Europäische Union kündigte dennoch an, Sanktionen gegen Weißrussland zumindest für vier Monate aussetzen zu wollen. Sie will damit Lukaschenkos Entgegenkommen würdigen und Anreize für mehr Demokratie setzen. Die Opposition reagierte hingegen empört auf die «Pseudowahl»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil