20. Juni 2014

MH370-Wrack im Indischen Ozean vermutlich weiter südlich

Sydney (dpa) - Irrtümlich als Blackbox-Signal ausgelegte Geräusche haben Experten auf der Suche nach dem Wrack des verschollenen Fluges MH370 offenbar auf eine falsche Fährte gelockt. Das Flugzeug sei nach einer neuen Datenanalyse wahrscheinlich weiter südlich als angenommen abgestürzt, sagte der Chef der australischen Transportsicherheitsbehörde im Rundfunk. Die nächste Suchaktion, die im August beginnen soll, konzentriere sich deshalb auf ein Gebiet etwa 1800 Kilometer westlich der Westküstenstadt Perth. Dort hatten die Experten nach dem Absturz am 8. März bereits gesucht, vergeblich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil