18. Januar 2016

Maas: Rechtsextreme nicht aus dem Blick verlieren

Nauen (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas hat Politik und Justiz dazu aufgerufen, angesichts der Flüchtlingskrise nicht die rechtsextreme Szene aus dem Blick zu verlieren. Es sei nach den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht in Köln zurecht viel über Maßnahmen gegen kriminelle Ausländer geredet worden. Man dürfe aber nicht vergessen, dass es auch ein Problem mit kriminellen Rechtsextremen gebe, die sich zunehmend organisierten. Das sagte Maas am Rande der SPD-Klausur im brandenburgischen Nauen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil