11. Februar 2016

Maas und de Maizière einigen sich auf Kompromiss zum Asylpaket II

Berlin (dpa) - Im Streit über den Familiennachzug von Flüchtlingen haben Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Bundesjustizminister Heiko Maas eine Einigung erzielt. Die beiden Minister erklärten in Berlin, an den Beschlüssen der Koalition zum Asylpaket II ändere sich nichts. Es gebe aber die Möglichkeit, in Härtefällen auch bei minderjährigen Flüchtlingen mit eingeschränktem («subsidiärem») Schutz einen Nachzug der Eltern zu erlauben. Über das Vorliegen eines Härtefalls - «bei dringenden humanitären Gründen» - entscheide das Auswärtige Amt im Einvernehmen mit dem Innenressort.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil