18. Juli 2012

Machthaber Kim Jong Un lässt sich zum Marschall befördern

Seoul (dpa) - Nordkoreas junger Machthaber Kim Jong Un stärkt weiter seine Position als Oberbefehlshaber der mächtigen Streitkräfte. Sieben Monate nach seiner Ausrufung zum neuen Herrscher des kommunistischen Landes wurde ihm nun der Titel Marschall verliehen. Das berichteten die nordkoreanischen Staatsmedien. In der Beförderung sehen Beobachter einen weiteren Schritt, Kims Macht zu festigen. Die Beförderung erfolgte nur wenige Tage nach der Entmachtung des bisherigen Generalstabschefs Ri Yong Ho.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil