18. August 2013

Machthaber drohen mit Politik der eisernen Faust

Kairo (dpa) - Die Machthaber in Kairo verbitten sich Kritik aus dem Westen. Sie drohen den Muslimbrüdern mit einer Politik der eisernen Faust. Aber die Islamisten geben nicht klein bei. Am Sonntag sterben bis zu 40 Menschen bei einem versuchten Gefangenenausbruch.

Sicherheitskräfte in Kairo
Sichheitskräfte in der Fateh-Moschee. Hunderte Mursi-Anhänger harrten in der Moschee in Kairo aus. Foto: Ahmed Assadi
dpa

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil