02. Oktober 2012

Machtwechsel in Georgien

Tiflis (dpa) - Mit harten Bandagen haben Präsident Saakaschwili und der Milliardär Iwanischwili in Georgien um die Macht im Parlament gekämpft. Nun ist das Duell entschieden. Die für den Westen strategisch wichtige Ex-Sowjetrepublik bekommt einen neuen starken Mann.

Iwanischwili
Die erst im April gegründete Bewegung Georgischer Traum von Milliardär Bidsina Iwanischwili hat die Wahl in Georgien gewonnen. Foto: Zurab Kurtsikidze
dpa

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil