21. Oktober 2012

Madrider Sparpolitik bei Regionalwahlen auf dem Prüfstand

Madrid (dpa) - Die Sparpolitik des spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy steht heute bei Regionalwahlen auf dem Prüfstand. In Galicien, der Heimatregion des Regierungschefs, und im Baskenland werden vorzeitig neue Regionalparlamente gewählt. Insgesamt sind 4,1 Millionen Wahlberechtigte zur Abgabe ihrer Stimmen aufgefordert. Die Wahl in Galicien im Nordwesten des Landes gilt auch als eine Abstimmung über die drastische Sparpolitik der Madrider Zentralregierung. In der Region regiert Rajoys konservative Volkspartei seit 2009 mit einer Stimme Mehrheit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil