10. April 2014

Männer wegen satanistischen Mordes vor Gericht

Tübingen (dpa) - Wegen Mordes stehen zwei junge Männer von heute an in Tübingen vor Gericht. Aus satanistischer Mordlust und Habgier sollen ein 16- und ein 22-Jähriger aus Rottenburg im Juni 2013 in Prag einen Taxifahrer mit einem Beil getötet haben. Zuvor war ein erster Mordversuch gescheitert. Laut Staatsanwaltschaft sind die Angeklagten weitgehend geständig. Das Urteil wird am 27. Mai erwartet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil