29. Juli 2018

Malta: Frau von Premier empört mit Interview

Valletta (dpa) - Die Frau von Maltas Premier hat mit einer Bemerkung über die ermordete Journalistin Daphne Caruana Galizia Empörung bei deren Familie ausgelöst. Michelle Muscat erklärte in einem Interview, dass sie den Tod der Enthüllungsjournalistin vermutlich mehr bedauere als deren Familie. Wenn es jemanden gebe, der wolle, dass Caruana Galizia heute noch lebe, dann sei sie es, sagte die Frau von Regierungschef Joseph Muscat der Zeitung «Malta Today». Caruana Galizias Söhne zeigten sich entsetzt über die Aussagen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil