21. Mai 2016

ManUnited gewinnt FA Cup: 2:1 nach Verlängerung gegen Crystal Palace

London (dpa) - Manchester United hat das 135. englische Pokalfinale gewonnen. Der Club des verletzten Fußball-Weltmeisters Bastian Schweinsteiger besiegte Crystal Palace nach Verlängerung mit 2:1 und holte zum zwölften Mal den FA-Cup. Vor 88 619 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion brachte Jason Puncheon Crystal Palace in der 78. Minute in Führung. Der Spanier Juan Mata erzielte drei Minuten später den Ausgleich. In der Verlängerung sah United-Verteidiger Chris Smalling in der 105. Minute die Gelb-Rote Karte, dann traf Jesse Lingard in der 111. Minute zum 2:1.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil