17. November 2016

Manager: Cohen starb plötzlich, unerwartet und friedlich

New York (dpa) - Der kanadische Musiker Leonhard Cohen ist nach einem Sturz in seinem Haus im Schlaf gestorben: Das teilte sein Manager Robert Kory mit, wie die «New York Times» online berichtet. Den Tod Cohens in der Nacht des 7. Novembers bezeichnete Kory als plötzlich, unerwartet und friedlich. Der gebürtige Kanadier hatte zuletzt in Los Angeles gelebt, wo er im Alter von 82 Jahren starb. Cohens Familie hatte den Tod des Ausnahmekünstlers erst in der Nacht zu Freitag publik gemacht, ohne allerdings die Ursache mitzuteilen. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil