27. Mai 2012

Mann bei Gasexplosion in Bremerhaven schwer verletzt

Bremerhaven (dpa) - Bei einer Gasexplosion in Bremerhaven ist ein Reihenhaus vollkommen zerstört und ein Mann schwer verletzt worden. Der 68-Jährige wollte in dem Haus der Nachbarn nach dem Rechten sehen, weil die Bewohner im Urlaub waren. Er wurde verschüttet, konnte aber mit lauten Rufen auf sich aufmerksam machen und rund 30 Minuten später geborgen werden. Zwei Kinder im Alter von 10 und 15 Jahren wurden von umherfliegenden Trümmerteilen leicht verletzt. Sie hatten auf einem Nachbargrundstück gezeltet. Vermutlich hatte sich Gas entzündet, als der 68-Jährige das Gebäude betrat.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil