15. April 2018

Mann erleidet Stromschlag beim Klettern auf Güterwaggon

Erfurt (dpa) - Auf dem Güterbahnhof in Erfurt ist ein 24 Jahre alter Mann durch einen Stromschlag sehr schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war er in angetrunkenem Zustand auf einen dort stehenden Waggon geklettert und in den Bereich der Fahrstromleitung geraten. Durch den Stromschlag geriet seine Kleidung in Brand. Der junge Mann stürzte vom Wagen. Ein Zeuge, der den Lichtbogen an der Leitung gesehen hatte, löschte die Flammen und alarmierte die Rettungskräfte. Fahrstromleitungen im Bahnverkehr stehen unter einer Spannung von 15 000 Volt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil