04. September 2013

Mann liegt mit Schussverletzung im Hof einer Berliner Klinik

Berlin (dpa) - Im Hof eines Krankenhauses in Berlin ist ein Mann mit einer Schussverletzung entdeckt worden. Der 36-Jährige lag am Morgen auf einer Bank. Wie es ihm gerade geht, ist unklar. Zeugen hatten gegen 8.00 Uhr einen lauten Streit zwischen zwei Männern und dann einen Knall - vermutlich einen Schuss - gehört. Einer der Männer soll danach weggelaufen sein. Ob auf ihn geschossen wurde oder er selbst die Waffe abgefeuert hat, konnte noch nicht geklärt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil