12. März 2014

Maria Höfl-Riesch muss alpine Ski-Saison vorzeitig beenden

Lenzerheide (dpa) - Maria Höfl-Riesch muss nach ihrem Sturz in der Abfahrt von Lenzerheide die alpine Ski-Saison vorzeitig beenden. Die 29-Jährige zog sich einen Muskelfaserbündelriss im linken Oberschenkel und schweree Prellungen zu. Darüber hinaus erlitt die dreifache Olympiasiegerin eine Kapselverletzung im linken Ellenbogengelenk, wie der Deutsche Ski-Verband mitteilte. Trotz des Rennunfalls gewann Höfl-Riesch die Weltcup-Wertung in der Abfahrt, hat aber keine Chancen mehr auf ihren zweiten Sieg im Gesamtweltcup.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil