25. März 2017

Martin Schulz führt die NRW-SPD in die Bundestagswahl

Münster (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz führt auch seinen Landesverband Nordrhein-Westfalen als Spitzenkandidat in die Bundestagswahl. Bei einer Delegiertenkonferenz in Münster wurde Schulz mit 410 gültigen Stimmen auf Platz 1 der Landesliste gewählt. Fünf der insgesamt 415 abgegebenen Stimmen waren ungültig, nicht alle 423 Anwesenden stimmten ab. Schulz hatte keinen Gegenkandidaten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil