05. September 2014

Maschine mit deutschen Militärgütern in Erbil gelandet

Bagdad (dpa) - Ein Frachtflugzeug mit Militärgütern aus Deutschland für die irakischen Kurden ist am Freitagmorgen in Erbil gelandet. Das teilte ein Sprecher der Bundeswehr am Morgen auf Anfrage mit. Die Entladung der Maschine mit rund 9500 militärischen Ausrüstungsgegenständen werde etwa zwei Stunden dauern. Teile der Fracht sollten noch im Laufe des Tages den kurdischen Streitkräften übergeben werden. Wegen der politischen Befindlichkeiten in Bagdad hatte die Maschine dort zwischenlanden müssen. Gegen Mitternacht war die Frachtmaschine vom Flughafen Leipzig/Halle gestartet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil