25. Oktober 2013

Massenkundgebung in Kambodscha gegen umstrittene Wahlen

Phnom Penh (dpa) – In Kambodscha sind aus Protest gegen die umstrittenen Wahlen von Juli 20 000 Menschen auf die Straße gegangen. Es ist der Höhepunkt einer dreitägigen Kampagne, um die Forderung nach einer unabhängigen Untersuchung des offiziellen Wahlergebnisses zu unterstreichen. Die Demonstranten überreichten eine Petition mit zwei Millionen Unterschriften und der Bitte, die Forderung zu unterstützen. Die Opposition hatte 55 der 123 Sitze erhalten. Sie glaubt aber, gewonnen zu haben, und wirft der Regierung Wahlbetrug vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil