17. April 2012

Massenmörder Breivik verteidigt sich vor Gericht

Oslo (dpa) - Am zweiten Tag des norwegischen Massenmord-Prozesses darf sich der Angeklagte Anders Behring Breivik heute selbst vor Gericht erklären. Er soll zu seinen Motiven für die Anschläge in Oslo und auf der Fjordinsel Utøya im vergangenen Sommer aussagen. Breivik hat das Gericht gebeten, ein vorgeschriebenes Dokument verlesen zu dürfen. Die Entscheidung steht noch aus. Nach Angaben seiner Verteidiger ist mit schockierenden Aussagen zu rechnen. Breivik tue es leid, dass nicht noch mehr Menschen gestorben seien. Er muss sich für den Tod von 77 Menschen verantworten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil