08. September 2012

Massenproteste in Griechenland gegen Sparpaket

Thessaloniki (dpa) - Mit Massenprotesten will die griechische Opposition ein neues Sparpaket in Höhe von 11,5 Milliarden Euro verhindern. In der griechischen Hafenstadt Thessaloniki warfen mehrere Tausend Demonstranten dem konservativen Regierungschef Antonis Samaras vor, den Befehlen der Geldgeber-Troika zu gehorchen und das Land und seine Menschen in die Katastrophe zu führen. Samaras versprach seinen Landsleuten, dass es das letzte Sparprogramm sein werde. Sollte Griechenland den Euroraum verlassen, würde das Land finanziell sterben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil