12. November 2013

Maut-Streit bei Koalitionsverhandlungen eskaliert

Berlin (dpa) - Erst die Pkw-Maut, jetzt auch noch die Lkw-Maut: Zwischen Union und SPD eskaliert der Streit über die Finanzierung von mehr Investitionen in die Straße. In der zuständigen Arbeitsgruppe der Koalitionsgespräche kam es zum schwarz-roten Krach. Die SPD brach die Sitzung vorzeitig ab, nachdem die Union nicht über eine Ausweitung der Lkw-Maut sprechen wollte - das galt bisher eigentlich nicht als besonders kontrovers. Das Reizthema Pkw-Maut war ohnehin schon von der Agenda der Arbeitsgruppe genommen worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil