21. Januar 2013

McAllister: Notfalls auch mit SPD über Regierung sprechen

Hannover/Berlin (dpa) - Der niedersächsische CDU-Spitzenkandidat und Ministerpräsident David McAllister will bei einer Niederlage seiner schwarz-gelben Regierung auch mit der SPD Gespräche über eine Koalition führen.

«Wenn es nicht reicht für eine Fortsetzung des Bündnisses von CDU und FDP, würden wir als stärkste Kraft mit allen politischen Parteien Gespräche führen. Natürlich auch mit der SPD», sagte McAllister am Sonntagabend in der ARD. Die Parteien hätten leidenschaftlich über die Themen gestritten, «aber in diesem Wahlkampf sind alle menschlich fair und anständig miteinander umgegangen».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil