21. Januar 2013

McAllister will CDU-Landesvorsitzender in Niedersachsen bleiben

Hannover (dpa) - Trotz seiner Wahlniederlage will der scheidende niedersächsische Ministerpräsident David McAllister Landesvorsitzender seiner Partei bleiben. Das sagte er nach einer Sitzung des CDU-Landesvorstands in Hannover. Der Vorstand sei sich einig, dass die CDU jetzt weiter geschlossen auftreten wolle, betonte McAllister. Auf Fragen nach seinem möglichen Wechsel in die Bundespolitik antwortete der CDU-Politiker ausweichend. Man könne nicht alle Personalfragen einen Tag nach der Wahl entscheiden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil