22. Juni 2014

McDonald’s plant Neuerungen - Bestellungen per App

Berlin (dpa) - Als Reaktion auf die Umsatzrückgänge in Deutschland will McDonald’s sein Sortiment straffen, die Preise vereinfachen und in Zukunft Bestellungen per App ermöglichen. «Wir haben letztes Jahr Umsätze verloren, und auch das erste Halbjahr 2014 war sehr herausfordernd», sagte Deutschlandchef Holger Beeck dem «Tagesspiegel». So prüfe McDonald’s die Einführung eines Gourmet-Burgers, der teurer sein soll als der Big Mac. Die nötige Software, um Bestellungen per App oder online zu verarbeiten, ist dem Bericht zufolge bereits in allen knapp 1500 Restaurants installiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil