12. November 2014

Medien: Kurden wehren erstmals IS-Angriff mit deutschen Waffen ab

Kirkuk (dpa) - Kurdische Peschmerga-Kämpfer sollenim Nordirak erstmals einem Angriff der Terrormiliz Islamischer Staat mit Hilfe deutscher Waffen abgewehrt haben. IS-Kämpfer hätten eine Attacke im Nordwesten der Provinz Kirkuk gestartet, berichtet die irakische Nachrichtenseite Al-Sumaria News. Ende Oktober hatte die «Bild» gemeldet, dass Peschmerga bereits «Milan»-Raketen auf ein Haus des IS nahe Mossul abgefeuert hätten. Kurdische Sicherheitsbeamte bestätigten Al-Sumaria nun den Einsatz deutscher Waffen im Gefecht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil