19. April 2014

Medien: Offizierin am Steuer der «Sewol» fuhr Strecke zum ersten Mal

Seoul (dpa) - Die Dritte Offizierin, die die havarierte südkoreanische Fähre zum Unglückszeitpunkt steuerte, hat die schwierige Strecke nach Medienberichten zum ersten Mal befahren. Vor der Unglücksfahrt habe die 26-Jährige noch nie ein Schiff durch die Gewässer gesteuert, die für ihre starken Strömungen berüchtigt sind, berichtete der staatliche Sender Arirang unter Berufung auf die Ermittler. Drei Tage nach dem Untergang der Fähre wurden die Frau und der Kapitän sowie der Steuermann unter anderem wegen des Vorwurfs der Fahrlässigkeit verhaftet. 270 Insassen werden noch vermisst.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil