25. Juli 2017

Medien: Polizeiaktion bei Fahndung nach Kettensägen-Mann

Schaffhausen (dpa) - Bei der Fahndung nach dem Schweizer Kettensägen-Angreifer läuft laut Medienberichten ein Großeinsatz. Ein Waldstück in der Umgebung von Schaffhausen sei abgeriegelt worden, berichtet die Zeitung «20 Minuten». Das Gebiet liegt in der Nähe der Grenze zu Baden-Württemberg. Die Polizei sei in voller Schutzmontur vor Ort. Die Polizei hat das bisher nicht bestätigt. Der Gesuchte soll gestern mit einer laufenden Kettensäge zwei Mitarbeiter seiner Krankenkasse verletzt haben und dann geflüchtet sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil