07. April 2014

Medien: Spezialeinheiten räumen besetztes Gebäude in Ostukraine

Donezk (dpa) - Ukrainische Spezialeinheiten haben nach Berichten örtlicher Medien ein von prorussischen Aktivisten besetztes Geheimdienstgebäude in Donezk geräumt. Interimspräsident Alexander Turtschinow habe den «Anti-Terror-Einsatz» in der ostukrainischen Millionenstadt persönlich angeordnet, sagte Präsidialamtschef Sergej Paschinski dem Internetportal censor.net.ua. Es habe keine Verletzten gegeben. Das Gebäude war erst kurz zuvor von teils maskierten moskautreuen Kräften gestürmt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil