11. November 2013

Medikamentenaufsicht ruft Notfallmittel für Allergiker zurück

Bonn (dpa) - Ein Pharmahersteller hat fünf Chargen des Allergiker-Notfallmittels Adrenalin-Autoinjektor Jext zurückgerufen. Das teilte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte mit. Es bestehe das Risiko, dass die Adrenalinlösung nicht wie vorgesehen in den Muskel des Patienten abgegeben werde. Der Adrenalin-Pen wird für die Notfallbehandlung von allergischen Reaktionen verwendet. Patienten könnten einen lebensbedrohlichen Schock unter Umständen nicht ausreichend behandeln.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil