24. Juni 2013

Mehr als 100 000 Menschen fordern Straffreiheit für Snowden

Washington (dpa) - Auf seiner Flucht vor der US-Justiz bekommt der «Whistleblower» Edward Snowden massiv Unterstützung aus der Bevölkerung. Mehr als 100 000 Menschen haben auf der Internetseite des Weißen Hauses eine Petition unterstützt, die eine sofortige und vollständige Straffreiheit für den «Nationalhelden» fordert.

Damit sind die Anforderungen für eine offizielle Antwort erfüllt. Am Montagabend hatten sich bereits 111 920 Unterstützer für Snowdens Sache registriert. Die Straffreiheit solle für alle Verbrechen im Zusammenhang mit den Enthüllungen gelten, die Snowden «tatsächlich oder möglicherweise begangen hat».

Petition

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil