31. Mai 2012

Mehr als 120 Festnahmen bei Protesten in Russland

Moskau (dpa) - Bei nicht genehmigten Protesten der Opposition in Russland haben Sondereinsatzkräfte der Polizei zahlreiche Demonstranten festgenommen. Allein in der Hauptstadt Moskau seien etwa 120 Regierungsgegner abgeführt worden. Das berichtete die Agentur Interfax unter Berufung auf Behördenangaben. Die Gegner des in den Kreml zurückgekehrten Präsidenten Wladimir Putin nannten den Zugriff unbegründet. Die Opposition demonstrierte wie immer am 31. eines Monats für das Recht auf Versammlungsfreiheit, das in Artikel 31 der russischen Verfassung verankert ist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil