08. Mai 2012

Mehr als 200 000 angehende Doktoren an deutschen Unis

Wiesbaden (dpa) - An den deutschen Hochschulen haben im Wintersemester 2010/2011 rund 200 400 Menschen an ihrer Doktorarbeit gearbeitet. Dabei war fast jeder zweite von ihnen nicht an einer Hochschule eingeschrieben, sondern arbeitete in einem Unternehmen oder einem Forschungsinstitut. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Erfolgreich abgeschlossen wurden in dem Wintersemester 25 600 Promotionen. Die meisten Doktorarbeiten wurden in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern geschrieben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil