14. August 2012

Mehr als 40 Tote bei Anschlagsserie in Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei einer Serie von Anschlägen sind in Afghanistan mindestens 43 Menschen getötet worden. Mehr als 60 weitere wurden verletzt. Allein 25 Zivilisten und vier Polizisten starben, als drei Selbstmordattentäter auf einem belebten Markt in der Provinzhauptstadt Sarandsch ihre Sprengstoffwesten zündeten. Acht weitere Selbstmordattentäter seien entweder getötet oder festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Der Anschlag ist einer der schwersten in den vergangenen Monaten in Afghanistan.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil