23. August 2012

Mehr als 500 deutsche Soldaten zusätzlich ins Kosovo

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr wird voraussichtlich schon in der ersten Septemberhälfte damit beginnen, die internationale Kosovo-Schutztruppe KFOR zu verstärken. Angesichts der weiterhin angespannten Lage hatte die Nato bereits zum dritten Mal das deutsch-österreichische Reservebataillon mit rund 700 Soldaten angefordert. Darunter dürften erneut mehr als 500 Deutsche sein. In der früheren serbischen Provinz Kosovo gibt es erhebliche Spannungen zwischen der serbischen Minderheit im Norden und der Regierung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil