18. Juni 2017

Mehr als 60 Tote bei Waldbrand in Portugal

Lissabon (dpa) - Der schlimmste Waldbrand in Portugal seit Jahrzehnten hat mindestens 62 Menschen das Leben gekostet. Einige verbrannten in ihren Autos, ganze Dörfer waren von Feuer umgeben. Ein Blitzeinschlag löste den Brand laut Polizei in der Region nordöstlich von Lissabon aus. Dutzende Menschen wurden verletzt. Ministerpräsident António Costa kündigte eine dreitägige Staatstrauer von Montag bis Mittwoch an. Zudem sollte vor der Confed-Cup-Partie Portugal gegen Mexiko mit einem Moment des Schweigens der Todesopfer gedacht werden. Cristiano Ronaldo & Co. wollten Trauerflor tragen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil