16. Mai 2012

Mehr als eine halbe Million Arbeitsplätze in der Forschung

Berlin (dpa) - Mehr als eine halbe Million Menschen arbeiten in Deutschland in der Forschung und an der Entwicklung neuer Produkte - so viele wie noch nie. Die deutsche Wirtschaft investiert nach dem Einbruch von 2009 wieder mehr in die eigene Forschung und auch mehr junge Ingenieure und Naturwissenschaftler verlassen nach erfolgreichem Studium die Hochschulen. Dies geht aus dem vom Kabinett verabschiedeten «Bundesbericht Forschung und Innovation» hervor. Sorgen bereitet jedoch der drohende Fachkräftemangel.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil