11. April 2014

Mehrere Verletzte bei schwerem Erdbeben in Nicaragua

Managua (dpa) - Bei einem Erdbeben im Westen von Nicaragua sind mindestens 23 Menschen leicht verletzt worden. Das Zentrum des Bebens der Stärke 6,1 lag rund 50 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Managua in einer Tiefe von etwa zehn Kilometern. Die Regierung versetzte die Behörden im betroffenen Gebiet in Alarmbereitschaft. Häuser wurden beschädigt, bei einigen stürzten die Dächer ein. Ein Krankenhaus wurde teilweise evakuiert. Mehr als 350 Nachbeben wurden gemessen. An der gesamten Pazifikküste des Landes fiel der Strom aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil