23. August 2012

Mehrere Verletzte bei schwerem Unfall im Training zur Rallye-WM

Trier (dpa) - Bei einem schweren Unfall im Training zur ADAC Rallye Deutschland in Trier sind mehrere Zuschauer verletzt worden, einer davon lebensgefährlich. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall auf der abgesperrten Rennstrecke in den Weinbergen zwischen Konz und Konz-Kommlingen. Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich ein Reifenteil von einem Rennfahrzeug gelöst und war in eine Zuschauergruppe geflogen. Weitere Einzelheiten konnte die Polizei zunächst nicht mitteilen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil