04. März 2013

Mehrheit hält de Maizières Soldaten-Kritik für unangemessen

Berlin (dpa) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière trifft bei der Mehrheit der Deutschen mit seiner Soldaten-Kritik auf Unverständnis. In einer YouGov-Umfrage im Auftrag der dpa bewerteten 61 Prozent der Befragten die Kritik als unangemessen. 17 Prozent hielten sie dagegen für angemessen. De Maizière hatte Soldaten vorgeworfen, süchtig nach Wertschätzung zu sein und nach Anerkennung zu gieren. Die Wortwahl hat er inzwischen bedauert, inhaltlich blieb er aber bei seinen Aussagen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil