12. April 2014

Meist freundlich und mild

Offenbach (dpa) - Heute ist es meist wechselnd bewölkt. Vor allem im Südwesten kann die Sonne länger scheinen. In den östlichen Mittelgebirgen fällt dagegen bei oftmals starker Bewölkung örtlich noch etwas Regen.

Aprilwetter
Dunkle Regenwolken ziehen in Brandenburg über ein leuchtend gelbes Rapsfeld mit blühenden Obstbäumen und Windrädern. Foto: Patrick Pleul
dpa

Im Tagesverlauf bilden sich im Alpenraum Schauer, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Dabei können auch einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen werden.

Später verdichten sich die Wolken im Nordwesten wieder und nachfolgend zieht im Nordseeumfeld etwas Regen auf. Die Temperatur erreicht Werte um 14 Grad im Norden und bis zu 22 Grad am südlichen Oberrhein. In Küstennähe und im Bergland bleibt es mit 8 bis 12 Grad etwas kühler.

Der Wind weht schwach, im Norden mäßig aus vorherrschend westlichen Richtungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil