20. November 2016

Melania und Barron Trump bleiben vorerst in New York

New York (dpa) - Der künftige US-Präsident Donald Trump wird nach der Vereidigung am 20. Januar anscheinend erst einmal allein im Weißen Haus wohnen. Der Republikaner bestätigte indirekt einen Bericht der «New York Post», nach dem seine Frau Melania Trump und der zehnjährige Sohn Barron vorerst im Penthouse des Trump Tower in New York bleiben werden, damit der Junge nicht mitten im Schuljahr umziehen muss. Trump bejahte die Frage von Journalisten, ob er selber ins Weiße Haus in Washington übersiedeln werde. Barron besucht eine Privatschule in Manhattan.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil