15. Juni 2012

Menschenrechtler: Gefangene werden in Syrien sexuell missbraucht

Kairo (dpa) - Das Regime in Syrien greift nach einem Bericht der Menschenrechtsorganisation «Human Rights Watch» im Umgang mit Gefangenen regelmäßig zu Mitteln der sexuellen Gewalt und Folter. Männer, Frauen und selbst Jungen und Mädchen im Alter von zwölf Jahren würden in Gefängnissen und bei Hausdurchsuchungen sexuell missbraucht und gedemütigt, heißt es in dem Bericht. Die Täter seien Armeeangehörige, Geheimdienstmitarbeiter und Kämpfer der regimetreuen Schabiha-Milizen. Der Bericht stützt sich auf die Befragung von acht Opfern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil