14. Dezember 2012

Merkel: Fahrplan zur weiteren EU-Reform vereinbart

Brüssel (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen die Reform der Eurozone im kommenden Jahr weiter vorantreiben. Dazu haben sie sich auf einen Fahrplan geeinigt, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Abschluss des ersten Verhandlungstages beim EU-Gipfel in Brüssel sagte. Demnach soll bis Juni geklärt werden, wie mit einer verbesserten wirtschaftspolitischen Koordinierung die Staaten wettbewerbsfähiger gemacht werden. Wenn es dazu Veränderungen des EU-Vertrags geben müsse, sei dies allerdings nicht vor den Europawahlen 2014 realistisch.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil