11. Oktober 2015

Merkel: Kein Flüchtlings-Soli

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Belastungen durch die immer weiter steigende Zahl von Flüchtlingen nicht durch höhere Steuern finanzieren. Es werde weder einen «Soli» geben, um die Flüchtlingskrise finanziell zu meistern, noch Steuererhöhungen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel der «Bild»-Zeitung. Anders als die Union geht die SPD-Spitze inzwischen davon aus, dass in diesem Jahr mehr als eine Million Flüchtlinge nach Deutschland kommt. Der neue Flüchtlingskoordinator Peter Altmaier lehnt eine Obergrenze dennoch weiterhin ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil