11. November 2014

Merkel: Keine neuen Wirtschaftssanktionen gegen Russland in Planung

Berlin (dpa) - Die Europäische Union plant nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel derzeit keine größeren neuen Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Bei einem Treffen mit Pakistans Ministerpräsident Muhammad Nawaz Sharif in Berlin deutete Merkel an, dass die Liste der Einzelpersonen erweitert werden könnte, gegen die Strafmaßnahmen verhängt wurden. Darüber hinaus seien weitere Wirtschaftssanktionen derzeit nicht geplant, fügte sie hinzu. Vorrangiges Ziel sei jetzt, einen echten Waffenstillstand hinzubekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil