20. August 2013

Merkel: Lage in Ägypten besorgniserregend

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Lage in Ägypten als «sehr besorgniserregend» bezeichnet. «Dennoch werden wir in unseren diplomatischen Bemühungen (um eine friedliche Lösung des Konflikts) nicht nachlassen», sagte sie der «Passauer Neuen Presse».

Merkel
Merkel nennt die Lage in Ägypten "sehr besorgniserregend". Foto: Tim Brakemeier
dpa

Die Bundesregierung werde die Zusammenarbeit mit Ägypten «im Lichte der weiteren Entwicklung auf den Prüfstand» stellen.

Ägypten spiele eine zentrale Rolle für die Stabilität in der Region. «Wir fordern mit Nachdruck, dass der demokratische Prozess möglichst schnell fortgesetzt wird und alle politischen Kräfte daran teilnehmen können», sagte die Kanzlerin. «Die Verantwortlichen auf allen Seiten dort, beim Militär ebenso wie bei den Muslimbrüdern und anderen Gruppierungen, müssen die Gewalt unverzüglich beenden und den Weg einer nationalen Versöhnung einschlagen.»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Quiz zur Woche der Armut
WELLNESS & GESUNDHEIT
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil