10. Mai 2012

Merkel: Sparen und Wachstum koppeln - SPD: Kanzlerin am Ende

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will den harten Sparkurs in Europa mit mehr Anstrengungen für Wachstum und Beschäftigung verbinden. Zusätzliche Verschuldung dafür lehnt sie aber ab. Merkel sagte, Wachstum auf Pump akzeptiere sie nicht. SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier sagte in der stark von Wahlkampf geprägten Debatte, Merkel habe keine Idee von der nötigen Regulierung der Finanzmärkte. Die jüngsten Wahlen in Deutschland und Europa seien Vorboten für Merkels Abwahl bei der Bundestagswahl 2013.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil