18. Februar 2016

Merkel: Türkei hat weiter Priorität bei Flüchtlingskrise

Brüssel (dpa) - Für Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Zusammenarbeit mit der Türkei in der Flüchtlingskrise weiter Priorität. Sie habe Verständnis, dass der türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu das geplante Treffen wegen des Terroranschlags in Ankara abgesagt habe, sagte Merkel vor dem EU-Gipfel in Brüssel. «Wir fühlen mit dem türkischen Volk.» Der EU-Türkei-Aktionsplan zur Sicherung der Außengrenze, zum Kampf gegen Schlepper und für legale Wege der Migration werde aber weiter umgesetzt. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil