22. September 2014

Merkel ermahnt Defizitsünder Paris: Europa muss glaubwürdig bleiben

Berlin (dpa) - Belastungsprobe für das deutsch-französische Verhältnis: Kanzlerin Angela Merkel hat Dauer-Defizitsünder Frankreich zur Einhaltung des gemeinsamen Sparkurses ermahnt. Davon hänge auch die dauerhafte Gesundung der Euro-Zone ab. Ihr gehe es um Europas Glaubwürdigkeit. «Das heißt, dass wir uns an das halten, was wir miteinander vereinbart haben», sagte Merkel nach einem Treffen mit dem französischen Premierminister Manuel Valls in Berlin. Frankreich wird auch 2015 und 2016 die EU-Defizitgrenze von drei Prozent verfehlen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil